Kundalini Yoga

Kundalini Yoga bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich aus Alltagsstress zurückzuziehen und Kraft und Energie aus der eigenen Mitte zu schöpfen.

Kundalini Yoga bringt Atemführung, Körperhaltung und Meditation bzw. Konzentration in Verbindung. Dadurch erlebt der Yogapraktizierende ein Ankommen bei sich selbst, das Gefühl vollkommen im Hier und Jetzt zu sein.

Kundalini Yoga wirkt ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele.
Es ermöglicht:

  • eine Verbesserung des Körpergefühls und der Selbstwahrnehmung
  • Erreichen von innerer Ruhe und Gelassenheit.
  • Loslassen von geistigen und körperlichen Verspannungen.
  • Stärkung des Nerven- und Immunsystems
  • Ausgleich des Hormonsystems
  • Schnellere Ausscheidung von Giftstoffen
  • Regulation und Verbesserung von Organfunktionen

Elemente des Kundalini Yogas sind:

  • Dynamische und statische Körperübungen, über die Blockaden auf der physischen Ebene gelöst werden.
  • Verschiedene Atemtechniken, mit denen wir uns focussieren, das Nervensystem stärken und Stress abbauen, Verspannungen lösen und die Gehirnfunktion verbessern.
  • Tiefenentspannung, die der vollständigen Regeneration dient.
  • Meditationen, über die wir eine Verbindung zu unserer Seele  schaffen.
  • Fokussierung der Gedankenkraft.
  • Singen von Mantren, was hilft die eigene Schwingungsfrequenz und die der Umgebung anzuheben und außerdem eine Harmonisierung der Gehirnfunktion bewirkt.
  • Mudras = bestimmte Handhaltungen zur Stimulation des Meridiansystems.

Zum Unterricht wird benötigt:

  • bequeme Kleidung
  • eine Unterlage zum Sitzen
  • eine Decke zum Zudecken
  • Evtl. Sitzkissen
  • Wasser zum Trinken

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse oder Fähigkeiten erforderlich.
Auch Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen können am Unterricht teilnehmen.